Der Sommerkader des ECB trotzte den ungünstigen Witterungsverhältnissen und absolvierte am Donnerstag einen Shuttlerun.  Der Leistungstest dient für die Trainingssteuerung zur neuen Saison hin.

Der Sommerkader, der derzeit 24 Athleten umfasst, wird dabei auf Herz und Nieren getestet. Nach der sportmedizinischen Untersuchung absolvieren die Athleten einen umfangreichen Sportmotoriktest.

shuttlerun

Darauf folgt ein Sprintest, ein 10er Krafttest und der Shuttlerun. Die daraus resultierenden Daten dienen dem Trainerteam zum Festlegen eines effizienten und individuellen Sommertrainingsprogrammes.

shuttlerun1

Die große Herausforderung für die sportliche Leitung ist nämlich die Anpassung der Pläne an die unterschiedlichen Gruppen im Kader. Spieler mit 40 Arbeitsstunden trainieren sechs Mal wöchentlich, während die Cracks mit einer Halbtagsbeschäftigung 10 Einheiten ableisten müssen. Die Kooperationsspieler trainieren wie ihre Profikollegen des DEC und sind 2 Mal täglich mit Ausdauereinheiten und Kraftausdauer beschäftigt.