Mit Lucas Haberl ist ein weiteres junges Gesicht aus Vorarlberg im Wälder Kader vertreten. Der 19 Jährige wurde im Sommer zudem mit einem Zwei Wege Vertrag für die Partner ECB und Dornbirn Bulldogs ausgestattet.

Als zweiter Sohn von Lustenau Legende Sigi Haberl begann auch Lucas seine Karriere bei den Löwen. Über den Nachwuchs arbeitete sich der Stürmer bis in den INL Kader hoch. Insgesamt absolvierte er dort, zwischen 2013 und 2016, 28 Einsätze für die grün-gelben. Im vergangenen Winter folgte Lucas dann seinem Bruder Dominic zum ECB. Er bestritt bisher 29 Spiele in der Alps Hockey League, wobei ihm auch seine ersten zwei Tore in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse gelangen. Zudem war er für den Hohenemser SC im Einsatz und konnte dort in jeder absolvierten Partie einen Punkt einfahren. Im Frühjahr 2017 wurde er dann in den österreichischen U19 Kader für das Vier-Nationen-Turnier einberufen.

Mit seiner harten Arbeit hat sich Haberl in kurzer Zeit einen Kooperationsvertrag erkämpft. In der Kabine wird der Rechtsschütze für sein höfliches Auftreten sehr geschätzt. Seine Teamkollegen sehen in ihm zudem ein Zugpferd für die jungen Spieler. Assistent Coach Andreas Judex zeigt sich beeindruckt über die Arbeitseinstellung des 19 jährigen Lustenauers: „Lucas ist das Training in Person. Ich habe selten einen jungen Spieler mit so viel Eifer gesehen.“

Infobox:

Nächstes Heimspiel: Samstag, den 12.08.2017 um 20:00 Uhr gegen GDT Bellinzona
Lucas Haberl:
Das Spielerportrait seiner Teamkollegen auf der offiziellen ECB Facebookseite (http://bit.ly/2tHr90E)
Interview mit Misa Pietilä: aus der ehemaligen Alberschwender Eisarena ebenfalls auf der offiziellen Facebookseite (http://bit.ly/2t6yCYz)

WhatsApp Image 2017-07-12 at 20.27.54